Freitag, 14. September 2012

About... Kuss-Flashmob, Mittagessen und Müller-Jogurt

Groß und breit stand es in der BILD: ein Massenküssen an der Elbe.

Nix war's.


Zwei Fotografen und ein Reporter der regionalen Zeitungen waren da. Angeblich auch ein paar Pärchen, die küssen wollten. Aber außer einem Kuss-Schriftzug, den man kann lesen, war nichts gewesen. Niemand kam, kein Veranstalter, überhaupt nichts.

Ich glaube, auf dem Elberadweg wurden in diesen Minuten sehr viele Küsse ausgetauscht -aber leider nicht am besagten Ort.

Ich hätte als Gag gerne mein Kuscheltier geküsst, aber es mag keine Paparazzi xD




 Und hier wieder zwei Produkte, die ich gefunden und gefuttert hab :-)




MAGGI Topfinito Penne Bolognese mit Kräutern


Eine Kollegin hatte neulich mal Nudeln mit Käse davon gegessen und ich wollte das auch probieren, leider gab es nur die Penne. Ich war anfangs etwas skeptisch, weil ich keine Suppen mag, aber es sah auf der Verpackung nicht sooooooooo flüssig aus.


Ergebnis: ist ist schon flüssig, ich hatte kurz überlegt, es durch ein Sieb zu geben, aber dann wären die Gemüsestückchen, die ich nicht identifizieren konnte, kaputt gegangen. Es war eher wie eine Tomatensuppe mit ein paar Hackkrümeln. Und so schmeckte es auch: die Nudeln waren zu weich, es hatte einfach diesen typischen Suppen-Geschmack. Für mich war es zu fruchtig. Anders als bei einer 5-min-Terine kann man hier die Konsistenz nicht durch die Zugabe von Wasser steuern.


Die Zubereitung war aber sehr einfach; die Folie ließ sich leicht vom Becher lösen, der Decken wurde nicht zu heiß und der Dampf hat nicht gestört; also ein gutes System.


Alles in allem: ich werde sicher noch weitere Sorten ausprobieren, aber diese war nicht so toll...



Jogurt mit der Ecke Mini - Drachenschatz

Für mich als Freundin kleiner Portionen klang das genau richtig: viermal ein kleiner Jogurt. Und da mir Vanille-Jogurt mit Knuspersternen zu öde war, habe ich meine Hose ausgestopft und mir jungenmäßig die Drachen-Version mit Erdbeerjogurt und Goldkügelchen gekauft.

Schon der Transport war eine Herausforderung: aufgrund der Anordnugn der vier Becher ergibt die Verpackung keine gerade Fläche, sodass man nichts draufstellen kann, weil es runterrutzscht.

Die Portionsgröße gefiel mir gut: fünf übervollen Teelöffel kann mit aus dem Becher futtern, ideal für zwischendurch (hat jd. eigentlich mal an einen Löffel gedacht?)

Der Jogurt war in Ordnung, etwas zu hell und zu wenig erdbeerig fand ich, vielleicht hat man ihn auch kinderfreundlich nicht zu süß gemacht. Aber die Goldkügelchen sind ein echtes Problem: sie sind zu klein; für Mini-Kindermünder ist das sicher gut, aber ich wusste überhaupt nicht, wo ich kauen sollte; ich habe sogar überlegt, den Jogurt einen Weile stehen zu lassen, bis sie sich aufgelöst haben. Auch der Geschmack gefiel mir nicht: neben dem typischen Geschmack der Goldfarbe, den man schon vom Magnum Gold kennt, hatte es einen Hauch von Fruchtkaugummi, irgendwie künstlich.

Fazit: für mich nix. Tauscht ihn jemand gegen einen richtigen Jogurt?



Und frisch reingekommen:

Viba Choco Mints

Da schlendert man nichtsahnend eine Straße entlang und sieht einen Schokoladen - natürlich ging ich rein! Neben viele, viele verschiedenen Nougat-Häppchen gab es dort auch Schoko-Mint-Zeugs. Für mich als Zartbitter- und Minzfan ein MUSS!

Ergebnis: Bäh!

Ich hatte mit vielem gerechnet: zu cremige Füllung, bonbonartige Füllung, alles. Aber DAS? Unter der zartschmelzende Hülle beißt man - nicht auf Granit, aber auf etwas sehr Hartes, das an TicTac erinnert; extrem minzig, nicht auflösen.. ich weiß nicht, wie ich das essen soll xD

Aber es war billig xD

So, das war es von mir!

Bis zum nächsten Mal!

 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über deinen Kommentar! Für Fragen oder Kommentare zu meinem Kommentar auf deiner Seite kannst du mir eine Nachricht schicken - oben rechts steht die Adresse :-)