Dienstag, 8. Juli 2014

321 Künstler der BRN - ein Kunstwerk

Hallo,

eigentlich sollte heute die Montagsfrage kommen, denn das Thema ist interessant. Aber die Kunst geht vor! *Entschuldigen Sie bitte, aber ich bin Künstler! Ich darf Beklopptes und manchmal auch Verbotenes tun, und später werden Sie in Museen vor mir niederknieen - ganz sicher!* Ernsthaft: Ich habe auf der BRN bei einer Kunstaktion mitgemacht und nun soll diese weiterentwickelt werden. Zeit sich zu erinnern, wie es dazu kam....





Was ist die BRN?


Die Bunte Republik Neustadt ist eine Mikronation ähnlich Christania in Kopenhagen und Uzupis in Litauen. Der Schwerpunkt in diesem vor allem von Künstlern bewohnten Territorium liegt auf der Eigenverantwortung - man kann seinen Stadtteil gestalten und eigene Ideen entwickeln. Der kritische Austausch und die stetige Weiterentwicklung sind wichtig.

Gleichzeitig bzeichnet der Begriff BRN das gleichnamige Stadtteilfest, das jedes Jahr im Juni ausgerichtet wird. Das Nachbarschaftliche steht im Vordergrund - man sitzt zusammen, futtert Kuchen, unterhält sich und genießt das allgemeine Chaos :-) Durch die zunehmende Kommerzialisierung hat sich das Fest aber zu einer Veranstaltung entwickelt, auf der man sich bier-verschüttend und gruppenkuschelnd an zahlreichen Getränkeständen vorbei schiebt, Freunde im Getümmel verliert und ohne Ohrenstöpsel binnen kurzer Zeit an musikalischer Übersättigung oder Teilzeit-Tinitus leidet. Die Veranstalter bemühen sich derzeit, den Spagat aus Individualität und Kommerz zu bewältigen.

Die Kunstaktion


Die Veranstaltung fand in einer kleinen Nebenstraße statt und lief das ganze Wochenende. Dabei wurde die Flagge der BRN (Mickeymouse im Ehrenkranz) mit Kartoffelstempeln bedruckt. Jeder Besucher konnte einen Stempel anmalen und auf das Tuch drücken. Außerdem gab es einen Nachweis, dass man da war.

Was bedeutet es für mich?


Als Dresdnerin ist die Aktion für mich ein Beitrag zur Kultur der Neustadt - wenngleich ein kleiner. Ich wohne nicht in der Neustadt und finde zu dieser Kultur schwer Bezug. Für mich ist die BRN vor allem ein Anlass, etwas mit Freunden zu tun, neue Leute kennenzulernen, gemeinsam Konzerte lokaler Bands zu genießen und mich durch verschiedene Nationen zu futtern. Und von oben auf das Getümmel herabzublicken :-) Mit meiner Teilnahme möchte ich sagen, dass die Ambitionen der Bewohner anerkenne und unterstütze, auch wenn ich kein Teil der Gruppe bin.

Als Künstlerin finde ich Kunst im öffentlichen Raum sehr wichtig - es gibt ohnehin zu wenig davon! Kunst bewirkt, dass wir innehalten, Schönheit genießen, über etwas anderes als unser momentanes Ziel nachdenken und bemerken, dass eine Stadt etwas Lebendiges ist! Auch wenn uns Betonklötze mit Natursteinfassaden etwas anderes glauben lassen. Mit dieser Aktion zeigt man, dass dieser Prozess aus kleinen Schritten besteht. Jeder hat eine kleine Fläche gestaltet, aber auch Kleines wird wahrgenommen.

Mein Männchen


Als Mädchen und Freundin großer Herausforderungen musste ich mir natürlich das weibliche Motiv aussuchen, dessen Form schwerer zu gestalten ist :-) Angelehnt ist es an das Bild Glasscheibe im Wald - ein schwarzer Körper mit buntem Rand. Ich wollte damit meine dunklen Gedanken, aber auch das Bunte, Vielseitige, darstellen. Man kann es auch als bunte Hülle sehen. Außerdem sieht der Kontrast echt gut aus! Die Umsetzung war nicht so einfach: Ich musste das Schwarz deckend auftragen, dick genug, dass es nicht sofort antrocknet. Für den bunten Rand habe ich den Pinsel am Rand des Stempels abgestrichen - hätte ich die Konturen nachgezeichnet, hätten sich die Farben vermischt. Jetzt ist mein Motiv irgendwo rechts oben zu finden :-)

Das Crowdfoundig-Projekt


Nachdem alle fleißig gestempelt haben, möchte Initiator Thomas Preibisch das Motiv vervielfältigen. Damit hat man später nicht nur ein schönes Bild, sondern ein Gemeinschaftswerk im Wohnzimmer. Ich meine... es ist echt hübsch. So bunt :-) Weitere Infos findete ihr auf der Projektseite von Startnext. Und hier ist das Video dazu:



Kommentare:

Ich freue mich über deinen Kommentar! Für Fragen oder Kommentare zu meinem Kommentar auf deiner Seite kannst du mir eine Nachricht schicken - oben rechts steht die Adresse :-)