Sonntag, 17. Januar 2016

Zweimal Bauhaus und zurück

Hallo!

Bauhaus-Ensemble
Bauhaus-Ensemble
Wer die Rezension zur Prager Straße oder den letzten Paris-Post gelesen hat, wird bemerkt haben: Ich mag Architektur. Während mir Sandsteinbauten des 18./19. Jahrhunderts ein Gefühl von Wärme vermitteln, bringt moderne Architektur meine Gedanken in schöne, geordnete Bahnen. Leider legte man im Kunst-Unterricht mehr Wert auf Selber-Machen und ... Selber machen. Bei zwei Wochenstunden blieb einfach keine Zeit, sich ausführlich mit Stilen zu beschäftigen. Deshalb blieb "Bauhaus" lange ein abstrakter Begriff in meinem Kopf. Das wollte ich ändern! Deshalb besuchte ich zuerst das Bauhaus-Archiv in Berlin und später das originale Bauhaus in Dessau.



Samstag, 9. Januar 2016

"Engelsklingen" von Maria Engels

Hallo!

SophienkircheEs war ein sonniger Sonntagnachmittag. In der Ferne brandete das Feuer von Klingen, die sich durch Dämonen schlugen, doch hier, inmitten einer Ruine, war es still. Nat strich mir mit der Hand über die Flügel, ließ sie über die Schulterblätter gleiten und endete über meinem Po. "Du solltest abschalten, Lay", sagte er und küsste zärtlich meinen Hals. Ein Schauer durchfuhr mich und Tränen bahnten sich ihren Weg nach unten. Welche Berechtigung hatten WIR, wenn um uns herum Krieg herrschte?  Nat war das egal, der Kampf gehörte für ihn zum Alltag wie Nektar am Morgen. Aber ich war mit der Hoffnung auf Frieden aufgewachsen. Auch wenn ich den Großteil meines "Lebens" nicht in Frieden verbracht hatte.

Samstag, 2. Januar 2016

"Erection Perfection" von Yves Engelschmidt

Titel
Hallo!

Es war ein langweiliger Mittwochabend, an dem ich irgendwo zwischen "faul" und "rausgehen ist auch gut" schwankte. Zufällig lud mich jemand zu einer Lesung von Yves Engelschmidt ein. Die Ankündigung klang für mich verrückt, aber was hatte ich zu verlieren? Zwei Stunden später erlebte ich eine tolle, erotische, humorvolle Lesung mit einem sehr selbstironischen Autor. Da man von diesen Geschichten aber nicht mehr als 5 Stück verträgt, habe ich mir das Buch besorgt.