Donnerstag, 11. Februar 2016

"Papiergeflüster" von Simone Dalbert

Hallo!

Wäre ich eine Mathematikerin geworden, hätte ich zuerst eine Formel aufgestellt, mit der man Fehlkäufe verhindert. Vermutlich hätte ich das Buch in Einheiten (Kapitel oder größere Abschnitte) zerlegt und davon drei Stück gelesen und bewertet. Außerdem hätte ich die Anzahl der bisher gelesenen Bücher des gleichen Genres einschließlich der durchschnittlichen Bewertung einbezogen und einen Faktor für mein Verlangen und einen kleineren für den Preis aufgestellt. Am Ende käme ein Wert von größer 1 (kaufen!!!), kleiner 0 (nicht kaufen.) oder gleich 0 (kaufen lassen!) heraus.

Leider bin ich keine Mathematikerin und bin hingefallen. Ich hatte mich sehr auf das Buch gefreut, im Schriftgut-Post davon geschwärmt und es mir in Berlin gekauft. Eine Seite reinlesen war nicht genug.



Allgemeines


Das Buch hat 100 Seiten und ist in allen gängigen Shops zu erwerben. Die Papierversion ist bei Acabus erschienen und kostet 11 EUR, die E-Book-Version von Tubuk kostet 3 EUR.

Das Buch entstand durch Kolumnen auf wasmitbuechern.

Die Autorin


Simone Dalbert hat Biologie studiert und dann eine Ausbildung zur Buchhändlerin absolviert. Seitdem betreut sie eine Buchhandlung einschließlich Webshop und ist als Bloggerin auf Papiergeflüster aktiv.

Cover und Gestaltung


Papiergeflüster - Cover
Die Printausgabe ist weiß und wird von einem Bücherstapel geziert, der "ausläuft". Oben liest man in Schreibschrift den Titel, dazwschen Autorin und Untertitel in Druckbuchstaben. Ich finde das Motiv schön, aber die Schrift ist ein zu starker Kontrast zu den strengen Linien der Bücher. Außerdem ist sie ziemlich schmal, was in Kombination mit den Büchern bewirkt, dass das Cover in die Länge gezogen scheint. Für mich optisch nicht stimmig.

Die Gestaltung im Inneren gefällt mir besser: Die Kapiteltitel sind groß und kursiv, der Tweet hebt sich mit einem Symbol ab.

Leider fehlt ein Inhaltsverzeichnis. Bei sovielen Geschichten ist das problematisch, aber eine Orientierung im Buch finde ich wichtig. 

Meine Meinung


Das Werk enthält ca. 44 kurze Anektdoten, die zwischen einer halben und vier Seiten lang sind. Am Ende befindet sich ein Tweet, der manchmal etwas mit dem Text zu tun hat.

Die Geschichten sind manchmal niedlich ("Das blaue Buch"), informativ ("ISBN"), beschreiben den Alltag einer Buchhändlerin ("Bastelstunde") oder beschäftigen sich mit nervigen Kunden ("Zeit ist relativ"). Ich finde die Auswahl gut und auch die Abfolge passt.

Aber ich habe mich nicht reingefunden. Über vieles kann ich als Nicht-Buchhändlerin nicht lachen. Außerdem hätte ich gerne mehr Infos gelesen, die ich als Buchkäufer nicht habe - z.B. über die Tatsache, dass Reclam nicht alle Werke hat, die in der Schule gelesen werden. Mir fehlte die Tiefe. Und ich kann schwer über die Fehler anderer Leute lachen. Besonders, wenn es um Banales geht. Meistens berührt mich das wenig oder ich finde es nur bedauerlich. Aber ich kann darüber nicht lachen. Deswegen konnte ich über vieles schmunzeln und fand es interessant, aber es hat mich nicht getroffen.

Ein weiterer Grund ist die Kürze. Während Kolumnen in den Printmedien manchmal in der Selbstverzückung des Autors untergehen, erlebte ich hier das Gegenteil - die Storys waren so kurz, dass ich mich nicht fallen lassen konnte und mir eine Bezugsperson, die Erzählerin, fehlte.

Ich glaube, im Internet funktionieren diese Texte gut - man lernt den Autor durch den Blog kennen, bekommt (un)regelmäßig eine Dosis Witz und der Alltag wird erheitert. In Buchform klappt das nicht, weil man das Buch schnell lesen kann, durch den Inhalt rauscht und kaum Halt findet.

Fazit

 

Papiergeflüster - Fazit
Wer über die skurilen Dinge des Alltags lachen kann und eine im wahrsten Sinne des Wortes leichte Lektüre für Bus und Bahn sucht, wird in diesem Buch fündig. Menschen, die sich tiefer mit dem Leben einer Buchhändlerin beschäftigen wollen, werden auf dem Markt andere Werke finden :-)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über deinen Kommentar! Für Fragen oder Kommentare zu meinem Kommentar auf deiner Seite kannst du mir eine Nachricht schicken - oben rechts steht die Adresse :-)