Montag, 16. Mai 2016

#MeetTheBloggerDE - Tag 16: In Action!

U-BahnHallo!

Eigentlich sollte an dieser Stelle ein Foto erschienen, auf dem ich im Schlamm hockend dasitze, um ein grünes Blatt zu fotografieren. Leider ist es in den Weiten meines PCs verschwunden. Daher gibt es eine andere "Aktion" von mir. Ich reise gern und finde U-Bahn-Schächte sehr schön. Sie reduzieren eine Stadt auf eine kleine Fläche und sind ein Punkt, von dem man schnell weiterkommt. Unheimlich finde ich es, vor einer Station zu stehen - in der Dunkelheit, mit Kreuzungen, die man nicht sieht. Deswegen heute: Der Weg nach draußen :-)

Kommentare:

  1. Evy im Schlamm wäre sicher interessant gewesen, aber dieser Weg nach draußen ist auch nicht ohne. Ich erinnere mich, dass ich Jugendlicher in München bei Freunden meiner Eltern zu Besuch war und ganz begeistert über meine erste U-Bahn. Vor allem die endlos lange Rolltreppe am Marienplatz hinunter zur U-Bahn faszinierte mich. Außerdem waren die U-Bahnstationen die einzigen Orte, an denen mich mein - damals frisch ausgebrochener - Heuschnupfen nicht plagte.

    Nico S.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich werde diese Info an meine heuschnupfen-geplagten Freunde weiterleiten - manche Berufsfelder können überall arbeiten. Wenn der Lärm nicht wäre... :-) Ernsthaft: Als ich das erste Mal in Wien war, war ich von den Rolltreppen faszineirt. Vor allem, weil alle Menschen gut geordnet auf der rechten Seite standen, damit man links überholen könnte :-)

      Löschen

Ich freue mich über deinen Kommentar! Für Fragen oder Kommentare zu meinem Kommentar auf deiner Seite kannst du mir eine Nachricht schicken - oben rechts steht die Adresse :-)