Sonntag, 8. Mai 2016

#MeetTheBloggerDE - Tag 8: Inspiration

Hallo!

Inspiration ist ein großes Wort - es klingt, als würde man auf einer Blumenwiese sitzen und darauf warten, dass einem eine Biene einen tollen Gedanken ins Ohr flüstert. Inspiration klingt nach Druck, Abhängigkeit. Obwohl es nur ein Synonym für Mut ist.

Inspiration in meiner Literatur


BlumenIch bin ein aufmerksamer Mensch, der sich ständig fragt "Wie funktioniert das?" und "Warum sind Menschen so?" Das treibt mich voran. Ich möchte nachempfinden, nacherzählen und ergründen. Und ich möchte anderen davon erzählen. Ich möchte meinen Leser zeigen, dass das Leben kein Film ist, nicht geradlinig, sondern Kurven, Steinchen und Bänke hat und dass das in Ordnung ist. Ich möchte, dass sich der Leser in meinen Texten wiedererkennt und akzeptiert fühlt.

Der Text(auszug) ist ein solches Experiment: Er zeigt einen Flirt mit Gesten. Ich arbeite lieber mit meinem Mund anstatt den Augen, aber die Figur kann das. Deswegen wollte ich ihre Fähigkeiten nutzen und im Kleinen probieren, wie der Flirt aussieht.

Das einzige, was mich am Schreiben hindert, ist mein Anspruch. Die Angst, nicht gut genug zu sein und es nicht erkennen zu können. Wenn ich an einer Stelle im Text pausiere, dann liegt das nicht an "mangelnder Inspiration", sondern daran, dass sich in meinem Kopf drei Männchen: das erste sitzt grimmig in der Ecke und motzt, weil ICH gern real tun würde, was die Figuren in der Geschichte tun sollten. Das zweite springt auf und ab, weil es die Welt verändern und den Text in  neue Dimensionen führen will. Das dritte sitzt mit Tabak-Pfeife im Sessel und fragt "Was würde die Figur tatsächlich tun?" An dieser Stelle wäre Abwarten und Earl Grey trinken keine gute Idee. Zuhören und Handel ist das Stichwort. Rein hypothetisch :P

Inspiration auf dem Blog


Inspiration gibt es auf dem Blog wenig (beim Schreiben). Die Inhalte sind klar eingegrenzt, genauso wie die Struktur. Aber jedes Buch ist anderes und erfordert Anpassungen in der Stuktur. Bei den Fotos folge ich meinen Ideen. Meistens greife ich einen Aspekt des Buches heraus und setze ihn um. Manchmal wende ich auch an, was ich ohnehin interessant finde z.B. die Arbeit mit Acrylfarbe. Inspiration bedeutet hier eher ein Auswählen aus einem Topf voller Möglichkeiten.

Was inspiriert mich?


Neben der Welt inspirieren mich Menschen, die etwas mit Leidenschaft tun. Die über ihr Tun reflektieren und aussprechen, was ich in einer Ecke meines Gehirns gedacht habe. Inspiration hat für mich sehr viel mit Akzeptanz zu tun.

Damit ist der Kreis geschlossen :-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über deinen Kommentar! Für Fragen oder Kommentare zu meinem Kommentar auf deiner Seite kannst du mir eine Nachricht schicken - oben rechts steht die Adresse :-)