Freitag, 24. März 2017

#WirSindTraumfaenger - Tag 24: Wohin willst du dich traumlesen?

Hallo!

Am heutigen Vor-Messesamstag-Tag musste ich an viele schöne Städte denken, die ich noch nicht gesehen habe: London, Rom, die Alpen, duftende Felder, karge Wüsten. Viele Städte und Landschaften. Aber ich will sie bereisen. Über welche Stadt ich gern in Buch schreiben/lesen würde?





Dresden.

Weil es eine Stadt ist, die aufblüht. Es ist interessant, was sich kulturell entwickelt, welche Möglichkeiten Künstler haben. Nicht alles ist perfekt, aber für den Genießer gibt es soviele Dinge, die man sich angucken kann. Ich möchte davon lesen.

Und ich möchte, dass Städte positiv beschrieben werden. Ich kenne einige Bücher, in denen die trostlose Stadt ein Symbol des langweiligen Lebens des Protagonisten ist. Ich will mehr. Ich will eine Figur, die lebt, die genießt und die diese Dinge nicht als Bürde betrachtet, sondern zu schätzen weiß.

Worum geht es?


Bei der #WirSindTraumfaenger-Challenge wird jeden Tag im März eine Aufgabe bearbeitet, die etwas mit Träumen zu tun hat. Damit soll die Vernetzung gefördert werden. Eine Liste aller Themen findet ihr auf der Seite von Annika Bühnemann.

Kommentare:

  1. Dresden verdient jedenfalls besseres als den traurigen Ruf, den es zur Zeit im Rest der Republik, ja vielleicht sogar weltweit hat. Positive Texte über ein Dresden mit Herz wären schon was. Dennoch lehrt am Ende die Erfahrung, dass es nicht Orte, sondern Menschen sind, die man (auf)sucht und sei es im Traum. Der tollste Roman über eine Stadt wäre schal, ja kaum vorstellbar, ohne Figuren, und mit ihnen werden auch Orte lebendig, die es gar nicht gibt oder die längst im Staub der Geschichte verschwunden sind. Ich lese mich zur Zeit durch eine Gesamtausgabe von Dickens' Werken und bin fasziniert von der Lebendigkeit und Modernität, die aus seinen Schilderungen dieser fast 200 Jahre alten Welt spricht. Doch irgendwann wird auch dieser Traum verfliegen, und es kommt ein anderer dran.

    Nico S.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es wäre schlimm, wenn es nur um eine Stadt und nicht um die Menschen ginge :-)

      Löschen

Ich freue mich über deinen Kommentar! Für Fragen oder Kommentare zu meinem Kommentar auf deiner Seite kannst du mir eine Nachricht schicken - oben rechts steht die Adresse :-)